International Graduate School for Dynamics in Logistics

Die International Graduate School for Dynamics in Logistics (IGS) der Universität Bremen bietet seit Mitte 2005 exzellenten WissenschaftlerInnen aus aller Welt die Möglichkeit einer zügigen, strukturierten Promotionsausbildung an einem traditionsreichen und aufstrebenden Logistikstandort im Forschungsverbund LogDynamics.
 
Mit der wachsenden Dynamik der Globalisierung steigt zugleich die Komplexität logistischer Fragestellungen. Die Beherrschung dynamischer Aspekte hat für eine erfolgreiche Produktions- und Transportlogistik weltweit enorme Bedeutung und sichert strategische Wettbewerbsvorteile. Die IGS begegnet dieser Herausforderung mit praxisorientierter Forschung in einem Rahmen interdisziplinärer und kulturübergreifender Kooperationen mit vier Fakultäten der Universität Bremen: Production Engineering, Business Studies / Wirtschaft, Mathematik / Computerwissenschaften, und Physik / Electrical Engineering. Verbunde Partner sind: BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH, das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), und die Jacobs Universität Bremen GmbH.
 
Die IGS war von 2012 bis 2018 Partner in drei ERASMUS MUNDUS Projekten: cLINK, FUSION and gLINK. Durch diese internationale Zusammenarbeit sowie durch das Netzwerk der IGS-AbsolventInnen erfährt die IGS wachsende Aufmerksamkeit.
 

Ein Vortrag des LogDynamics Gastes Abraham Nispel, Texas Tech University (TTU), USA, findet am 30. Juli um 10Uhr in BIBA 1040 statt.
 
Promotionskolloquium der IGS: Qiang Zhang zum Thema "Nonlinear Model Predictive Control for Industrial Manufacturing Processes with Reconfigurable Machine Tools." 18. Juli 2019, 12:00, BIBA Auditorium