International Graduate School for Dynamics in Logistics

Die International Graduate School for Dynamics in Logistics (IGS) der Universität Bremen bietet seit Mitte 2005 exzellenten WissenschaftlerInnen aus aller Welt die Möglichkeit einer zügigen, strukturierten Promotionsausbildung an einem traditionsreichen und aufstrebenden Logistikstandort im Forschungsverbund LogDynamics.
 
Mit der wachsenden Dynamik der Globalisierung steigt zugleich die Komplexität logistischer Fragestellungen. Die Beherrschung dynamischer Aspekte hat für eine erfolgreiche Produktions- und Transportlogistik weltweit enorme Bedeutung und sichert strategische Wettbewerbsvorteile. Die IGS begegnet dieser Herausforderung mit praxisorientierter Forschung in einem Rahmen interdisziplinärer und kulturübergreifender Kooperationen mit vier Fakultäten der Universität Bremen: Production Engineering, Business Studies / Wirtschaft, Mathematik / Computerwissenschaften, und Physik / Electrical Engineering. Verbunde Partner sind: BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH, das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), und die Jacobs Universität Bremen GmbH.
 
 

Die zweite LogDynamics Summer School LOGISS hat das Thema 'Coopetitive Control of Supply Chains'. Sie wird vom 3.-7. Juli in Bremen stattfinden. Bewerbungen hier abgeben.
 
Die 11. SKIMA-Konferenz findet vom 6.-8.12.2017 in Colombo, Sri Lanka, statt. Call for Papers.
 
Der Call for Papers für die LDIC 2018 ist veröffentlicht. Deadline ist der 24. September 2017.
 
Die IGS ist Partner in drei ERASMUS MUNDUS Projekten: cLINK, FUSION und gLINK. Bitte beachten Sie unsere spezifischen Angebote in unseren Local Details. Weitere Informationen finden Sie auch auf der jeweiligen Projekt-Webseite.
 
Das gLINK Bewerbungsportal für die letzte Kohorte wurde am 5. Mai 2017 geschlossen. Die Ergebnisse der Evaluation werden so bald wie möglich hier veröffentlicht.
 
Die Bremer Wirtschaftsförderung hat in einem Artikel über die IGS den Wert dieses Trainings internationaler Kooperation bereits in der Ausbildung positiv unterstrichen.